Schlagwort-Archive: Restaurant

Wenn der Vater mit dem Sohne…

Am 15. April waren Vater und Sohn zusammen auf der Slow Food-Messe in Stuttgart. Als neuer Naturparkwirt kochte Gerhard Sum „Bürgermeisterstück
vom heimischen Weideochsen mit sautiertem Frühlingsgemüse und
Kräuter-Quark-Nocken“. Beim Anrichten auf der Messe benötigte er Hilfe von seinem Sohn Christoph.

Alles klappte prima, die beiden verkauften 120 mal ihr Naturparkgericht und
kamen mit leeren Töpfen und Pfannen nach Hause. 2000 Hausprospekte haben die beiden verteilt und haben kräftig die Werbetrommel für den Winterhaldenhof gerührt.

Ein gelungener Tag!Vater und Sohn!

Advertisements

Essen & Kultur

Happy Birthday to you!

Alle Jahre wieder hat jeder Geburtstag!

Und da es so schwierig ist, was man jedem schenken soll, schenken wir unseren  Mitarbeitern jährlich einen gemeinsamen Abend mit Essen und Kultur! Am 28. Oktober war es soweit. Um 14:00 Uhr ging es am Bahnhof in Schenkenzell los. Der „Winterhaldenhof“-Bus und das Auto von Liane, jeweils voll mit Mitarbeitern,  bewegten sich das Kinzigtal hinunter nach Biberach. Dort befindet sich das Gebäude der Wäscherei Klausmann, die uns jede Woche dreimal mit frisch gewaschener Bett- und Tischwäsche beliefert. Nicht immer sind wir mit der gelieferten Qualität einverstanden, so dass wir im Q-Team beschlossen, Abhilfe zu schaffen. Eine Besichtigung der Stätte, wo unsere Wäsche gereinigt wird, sollte für Verständnis der Probleme auf beiden Seiten (Wäscherei und Hotel) sorgen. So war es auch. Wir haben verstanden, warum wir manchmal Wäsche mit Flecken oder Löchern geliefert bekommen.

In der Wäscherei

Und auf Seiten der waschenden Mitarbeiter der Firma Klausmann hat man begriffen, warum man bei uns auf bestimmte Qualitätsstandards bestehen muss. Sicherlich begegnet man sich in Zukunft mit mehr Verständnis. Nach einem Glas Sekt und einem Hefezopf ging es weiter ins Hotel Blume in Haslach-Schnellingen, wo wir gemütlich zu Abend aßen. Höhepunkt des „Geburtstags-Ausflugs“ war der Comedyabend mit der Gruppe Badesalz in der Haslacher Stadthalle, wo die Lachmuskeln aller stark strapaziert worden sind.
Mal sehen, was uns nächstes Jahr einfällt, wenn es heißt „Happy Birthday to you!“

Leben wie im Schlaraffenland –

das kann man im Winterhaldenhof. Voraussetzung: Man mietet eines der Appartements und bleibt mindestens zwei Übernachtungen, egal ob bei Übernachtung/Frühstück oder Halbpension. Der Kühlschrank ist mit den verschiedensten Getränken gefüllt: diverse Weine, Bionade, Cola, Fanta,…
Zur Begrüßung steht eine Flasche Winzersekt und ein bunter Obstteller auf dem Tisch. Täglich findet sich im Kühlschrank eine neue Köstlichkeit zum Schlemmen zwischendurch, in der  Küche steht eine Kaffeemaschine zum Kaffee kochen, wann und wieviel man immer will.

Mmh…………………………………………! Wo wird man mehr verwöhnt?

Die Ü30-Jazz-Tangruppe aus Musbach im Winterhaldenhof

Die Ü30-Jazz-Tänzer bildeten den Abschluß der Reihe „Barbecue & Dancing“ im Juli 2011 im Winterhaldenhof. Leider spielte auch an diesem Sonntag (24.07.) das Wetter nicht mit, was aber der Tanzvorführung keinen Abbruch tat.
Die 7 Tänzerinnen haben toll getanzt und die Gäste super unterhalten. Vielen, vielen Dank für Euer Kommen!

 

So sieht moderne Mitarbeiterführung aus!

Unsere Köchin Jasmin bei der Arbeit, gefilmt von unserer Servicechefin!

Ein Highlight: die BB-Line Dancers aus Glatten

Letzten Sonntag haben Sie unsere Grillparty bereichert.
Es war ganz toll, erst hat die Gruppe getanzt und getanzt und getanzt.
Dann hat das Publikum mitgetanzt, und alle haben wieder getanzt und getanzt und getanzt.

Hier ein paar Impressionen:

Noch mehr Videos findet Ihr in youtube!

Übrigens: Nächsten Sonntag, 17.07.2011, treten die Line-Dancers nochmals auf! Gleich vormerken!

Die Schwoba-Dancers aus Fluorn-Winzeln!

Unser erster Grillsonntag liegt hinter uns und die erste Tanzgruppe war da. Es war einfach toll, wie die Mädels aus Fluorn-Winzeln bei uns abgetanzt haben!

6 goldige Pippi Langstrumpfs, die unsere Gäste toll unterhalten haben!

Vielen Dank!